HOME  |  SERVICE  |  Newsarchiv  |  2006
Montag, 23. Oktober 2006

Wolfgang Ehrenlechner zum neuen KLJB-Bundesvorsitzenden gewählt

Zukunft für den ländlichen Raum gestalten – Lobbyarbeit für eine nachhaltige ländliche Entwicklung. Die Bundesversammlung der KLJB wählte am Sonntag Wolfgang Ehrenlechner (25) aus dem oberbayrischen Teisendorf zum neuen Vorsitzenden. Mit 37 von 67 Stimmen ...

Zukunft für den ländlichen Raum gestalten – Lobbyarbeit für eine nachhaltige ländliche Entwicklung

Würzburg / Rhöndorf, 23. Oktober 2006. Die Bundesversammlung der KLJB wählte am Sonntag Wolfgang Ehrenlechner (25) aus dem oberbayrischen Teisendorf zum neuen Vorsitzenden. Mit 37 von 67 Stimmen setzte er sich gegen zwei weitere KandidatInnen um das Amt des Bundesvorsitzenden durch.  Zusammen mit vier weiteren Vorstandskollegen wird er für eine Amtszeit von drei Jahren die Wege des 70.000 Mitglieder zählenden Jugendverbandes mitgestalten. „Die Zukunft hält große Herausforderungen für den ländlichen Raum bereit. Ich möchte in der KLJB Jugendliche motivieren, sie anzunehmen und das Land weiterhin als attraktiven Lebensraum zu gestalten.“, formulierte Ehrenlechner vor den KLJB-Delegierten in Würzburg seine Vision.


Inhaltlich will er an das starke ökologische Engagement der KLJB anknüpfen und sieht einen seiner Arbeitsschwerpunkte in der Lobbyarbeit für eine nachhaltige ländliche Entwicklung: „Vor allem den Wandel zu einer nachhaltigen Energiepolitik sehe ich dabei als Chance für die Bedeutung ländlicher Räume. Mit nachwachsenden Rohstoffen werden sie eine wesentliche Rolle bei der Energieversorgung der Zukunft übernehmen.“


Jugendlichen will Wolfgang Ehrenlechner mit seiner Arbeit in der KLJB Kraft geben, ihre Zukunft selbst anzupacken statt als passive Beobachter einer Entwicklung zusehen. Gerade ein Verband wie die KLJB biete Raum, sich mit der eigenen Lebenswelt auseinanderzusetzen und sie durch eigenes Engagement mitzugestalten.


Bestärkt wird Wolfgang Ehrenlechner in seinem Engagement von der Begeisterungsfähigkeit, die er in der KLJB kennen gelernt hat, und der Erfahrung, mit Engagement etwas bewirken zu können: „Im Amt des Bundesvorsitzenden sehe ich die Möglichkeit, die Interessen junger Menschen zu bündeln und gegenüber den Verantwortlichen in Politik und Kirche zu vertreten.“



Zur Person:
Wolfgang Ehrenlechner (25) kommt aus Teisendorf in der Diözese München und Freising. Auf den Abschluss der Realschule folgten eine Ausbildung zum Bankkaufmann und die Tätigkeit als Kundenberater. 2003 legte er an der Berufsoberschule in Traunstein sein Abitur ab und studierte anschließend Politikwissenschaft, Wirtschaft und Recht.
In der KLJB war Wolfgang Ehrenlechner viele Jahre ehrenamtlich in der Gruppenleitung und als Kreisvorsitzender tätig. Als Vertreter der gastgebenden Ortsgruppe konzipierte und organisierte er im Jahr 2002 das deutschlandweite KLJB-Bundestreffen in Teisendorf und wurde im selben Jahr von der KLJB-Diözesanversammlung München und Freising in die Diözesanleitung gewählt. Seit 2004 ist er gewähltes Mitglied der Haushalts- und Finanzkommission des KLJB-Bundesverbandes.

 

Ein Foto von Wolfgang Ehrenlechner finden Sie [hier]

 

2.058  Zeichen



Redaktion:
Gabriele Woll,
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der KLJB-Bundesstelle
g.woll@kljb.org

g.woll(at)kljb.org