Bitte geben sie hier einen Suchbegriff ein:
HOME  |  THEMEN  |  Fairer Handel

Fairer Handel

Der Faire Handel schafft ein Gegenmodell zu den vorherrschenden Welthandelsstrukturen und erstrebt mehr ökonomische Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit zwischen den Ländern des Nordens und Südens. Deshalb setzt die KLJB sich für den Fairen Handel ein.

 

Wichtige Kriterien des Fairen Handels sind:

  • Preise, die meist über dem Weltmarktniveau liegen
  • Zahlung von Aufschlägen (Fairhandelsprämie) für soziale Investitionen
  • Vorfinanzierung
  • langfristige Lieferbeziehungen
  • Transparenz
  • Gute und sichere Arbeitsbedingungen
  • umweltfreundliche Produktionsmethoden
  • Mitsprache, Dialog
  • Besondere Förderung von Frauen
  • Hohe Qualität der Ware

 

Die Siegelorganisation TransFair e.V. vergibt das weitläufig bekannte Fairtrade-Siegel. Dieses garantiert, dass die internationalen Fairhandelskriterien im sozialen, ökologischen und ökonomischen Bereich eingehalten werden.International sind die Fairtrade Labelling Organisations für die Siegelung zuständig.

 

Rolle der Jugendverbände im Fairen Handel

Die konfessionellen Jugendverbände waren von Anfang an bei der Umsetzung und Gestaltung des Fairen Handels dabei. Die KLJB ist Mitglied im TransFair e.V., der BDKJ Gesellschafter der GEPA und Mitträger des FairTrade e.V. Die Jugendverbände leisten einen wichtigen Beitrag, um den Fairen Handel und dessen Ziele in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Wenn wir bei Veranstaltungen faire Produkte anbieten und verkaufen, setzen wir ein Zeichen, dass uns faire Arbeits- und Handelsbedingungen wichtig sind. Über den Verkauf hinaus informieren wir über den Fairen Handel. Wir beteiligen uns an Kampagnen und Aktionen, beispielsweise bei der Fairen Woche, die jedes Jahr im September stattfindet.

 

Als Mitglied im TransFair e.V. tritt die KLJB dafür ein, dass die hohen ökologischen und sozialen Standards des Fairen Handels erhalten bleiben. Von Unternehmen, von allen Gliedern der Produktionskette und der Politik fordern wir, Maßnahmen zu ergreifen, so dass gerechte und nachhaltige Bedingungen für den ganzen Produktions- und Handelsprozess gewährleistet werden.

KONTAKT

Daniel Steiger

Bundesseelsorger

Tel. 0 22 24.94 65-18

d.steiger(at)kljb.org

 

 

Natalie Hohmann

Referentin für

Internationale Entwicklung

Tel. 0 22 24.94 65-27

n.hohmann(at)kljb.org

 

Ute Ackermann

Sekretariat

Tel.: 0 22 24.94 65-21

u.ackermann(at)kljb.org

 

MEHR INFOS

  • Ausgabe 2.2009 des KLJB-Verbandsmagazins BUFO
  • KLJB-Beschluss: "Fairer Handel muss über den zertifizierten Fairen Handel hinaus gehen" (2009)
  • Film: "Die etwas andere Kaffeefahrt" - KLJBlerInnen auf den Spuren des Fairen Handels in Nicaragua 

 

Hintergrundinfos