Newsletter September 2012 ::

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

augenblicklich scheint die Sonne durch mein Bürofenster. Herrlich, nochmal Sommer!

Ich hoffe und wünsche Euch, dass Ihr schöne Sonnen- und Sommertage mit netten Menschen genießen konntet und nun auch wieder gestärkt in den wahrscheinlich wie immer aktionsreichen Herbst startet.

Da stehen auf allen Ebenen wieder Versammlungen und Ausschüsse vor der Tür. Viele Entscheidungen werden getroffen und damit Verband und Gesellschaft gestaltet. Mit Sonne im Herzen und einem breiten Lachen gelingt dies gleich viel besser.

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Freude beim Lesen dieses Newsletters. 


Klaus Settele
KLJB-Bundesvorsitzender


Aktuelles


Öko-faire Kleidung - Wo gibt es die?

Marken und Geschäfte aus dem Kölner und Bonner Raum stellen sich im Rahmen der Fairen Woche vor. Dazu findet am Donnerstag, 20.09.2012, ab 18.30 Uhr eine Podiumsdiskussion statt, u.a. mit Peter Schardt, Modelabel LAMU LAMU der KLJB. Interessierte sind eingeladen in das DGB Haus, Endenicher Straße 127, Bonn, um zu erfahren: Unter welchen Bedingungen werden sogenannte Bio-Textilien hergestellt? Denn bio bedeutet nicht automatisch auch fair und sozial. 

Weitere Informationen unter www.lamulamu.de

Einladung

 

 

 

MyAusbildungPlus

Schreibt, filmt und rappt! Das Bundesinstitut für Berufsbildung sucht Internetbeiträge von jungen Menschen, die von ihren Erfahrungen mit Zusatzqualifikationen oder dem dualen Studium berichten. Es gibt Preise im Wert von insgesamt 1.200 Euro. Prämierte und weitere ausgewählte Beiträge werden hier veröffentlicht und sollen anderen bei der Berufsorientierung helfen und ihnen einen Eindruck vermitteln, was sie erwartet.

Erfahrungsberichte hochladen bis 31. Oktober 2012.

 


Ländliche Entwicklung und Agrar


Verschwenden wir unsere Welt? Was bleibt übrig für die Generation X !?

Die KLJB Aachen bietet die neue Ausgabe der Erntedankmappe 2012 als Arbeitshilfe zur Feier des Erntedankfestes in den Gemeinden an.

Die Texte und Gedanken zu den Themen Ernte, Dank, Schöpfung und Glaube widmen sich dieses Mal insbesondere der Lebensmittelverschwendung und gerechten Verteilung von Ressourcen.

Für 10 Euro kann die Arbeitshilfe bestellt werden bei: stelle(at)kljb-aachen.de

 

Tag der Regionen 2012

Macht mit! Macht Werbung für die Stärken der Regionen! Zeigt die Vorteile einer Nahversorgung mit regionalen Produkten, Dienstleistungen, sozialer Infrastruktur sowie mit Kultur und Bildung!

Anmeldungen möglich bis 20. September.

Alles zum Tag der Regionen

 


Ökologie & Klimaschutz


Klima bewegen. Jetzt.

Dazu fordert die Klima-Allianz am 22. September auf. Auch Ihr könnt mitmachen beim bundesweiten Klima-Aktionstag. Hier könnt Ihr Euch Projektideen ansehen und Eure Aktionen eintragen. Denn Klimaschutz geht uns alle an!

 

Energiewende statt Klimawandel

So lautet die zentrale Forderung des Jugendbündnis Zukunftsenergie. Seid beim nächsten Treffen vom 28. bis 30. September in Wolfenbüttel dabei. Dort wird es um das Thema Windenergie sowie das neue Projekt gehen. Hier könnt Ihr Euch anmelden.

 

 


Glaube und Kirche


Projekt "Interreligiöser Dialog"

Jetzt ist es definitiv: Unser Projekt „Interreligiöser Dialog“ mit dem Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland (BDAJ) in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF) kann starten. In den nächsten drei Jahren soll es interreligiöse Projekte auf allen Ebenen geben. Nähere Infos und Fördermöglichkeiten erfahrt Ihr bei: Michael Schober, Referent für Theologie an der KLJB-Bundesstelle.

 

BDKJ: Friedensprojekte gesucht

Für die Veröffentlichung im kommenden BDKJ-Journal und ein Dossier auf www.bdkj.de sucht der BDKJ Friedensprojekte. Eure Vorschläge könnt Ihr entweder direkt über info(at)bdkj.de oder über Michael Schober, Referent für Theologie an der KLJB-Bundesstelle, einreichen.

Bild: www.schulbilder.org

 

 


Internationales


Ökumenische Rio-Tagung 2

Vom 19.10. bis 21.10.2012 findet in Frankfurt am Main die Entwicklungspolitische Studienkonferenz des BDKJ in Kooperation mit der aej statt. Anknüpfend an die Ökumenische Rio-Konferenz 1 im Februar 2012 möchte die zweite Rio-Konferenz nun einen kritischen Blick auf „Rio+20“ werfen, die Ergebnisse fachlich bewerten, die  Idee „Nachhaltiger Entwicklungsziele“ vertiefen und Rückschlüsse für die künftige Arbeit der Jugendverbände ziehen. Seid dabei und meldet Euch an! Mehr Infos hier

 

Misereor Fachtagung

Vom 26.10. bis 27.10. findet in Berlin die MISEREOR-Fachtagung „Fairness im Welthandel – freiwillig oder verpflichtend?“ statt. Im Mittelpunkt der Tagung stehen u.a. Themenblöcke wie Fairness im Supermarkt oder Sozialstandards im Welthandel. Am Samstag wird ein Aktionsworkshop durchgeführt, in dem Perspektiven für die Arbeit im Fairen Handel entwickelt werden sollen. Anmeldeschluss ist der 14. September.

Weitere Infos hier.

 

 



Fair Handelt! - Schülerwettbewerb "Fairste Klasse gesucht!"

Der Faire Handel soll an Schulen keine Eintagsfliege sein. Dazu trägt auch der Fair Trade e.V. mit seinen Wettbewerb „Fairste Klasse gesucht!“ unter der Schirmherrschaft der Bundesbildungsministerin Annette Schavan bei. SchülerInnen sind aufgerufen, mit kreativen Aktionen den Fairen Handel an ihrer Schule bekannter zu machen. Es winken Geldpreise im Gesamtwert von rund 8.000 Euro. Schnell sein lohnt sich, denn die ersten 50 Teilnehmergruppen, die einen Beitrag einreichen, erhalten ein faires Paket mit vielen fairen Süßigkeiten und einem Volleyball. Alle Infos zum Wettbewerb hier

Wettbewerbsausschreibung (PDF, 3,4 MB)

 

Neues Buch zu Landraub erschienen

Ein neues Buch zum Thema Landraub ist erschienen. Der Autor Thomas Kruchem hat in fünf Ländern Menschen besucht, die auf unterschiedliche Weise von Landraub betroffen sind. Er lässt sie zu Wort kommen. Sie haben ihm berichtet, was es bedeutet, das Land zu verlieren, welches die Familien seit Generationen ernährt hat. Er geht der Frage nach, wie man ihre Rechte wahren kann. Es zeigt sich, dass nur eine bäuerliche und nachhaltige Landwirtschaft, die verantwortlich mit den Ressourcen umgeht, die Weltbevölkerung auf Dauer ernähren kann.

Mehr Infos zum Buch 

 

 


MIJARC


MIJARC-Weltversammlung: Working towards a new reality

Auf der anstehenden MIJARC-Weltversammlung mit rund 40 Delegierten stehen richtungsweisende Entscheidungen an. Für eine inhaltliche Fundierung sorgt das Seminar mit dem Titel „Fields are empty – Plates are empty: young people of the world working towards a new reality!“, um im Anschluss die Aktionen unseres Weltverbandes gemeinsam zu planen. Daneben soll auch der Solifonds evaluiert und weiterentwickelt werden, sind doch die Einnahmen für die MIJARC-Bewegungen überlebenswichtig. Aber auch personell wird sich Einiges bewegen: Mit Claire Quinte kandidiert eine bewährte MIJARC-Kraft unserer französischen Partnerorganisation als Generalsekretärin, die bspw. auch auf unserem Bundestreffen zu Gast war.

 

Erfahrungsbericht vom MIJARC-Summercamp

Ende August trafen sich rund 40 Landjugendliche aus acht europäischen Ländern in Velingrad, Bulgarien. Schwerpunkt des Camps war "Let's talk about diversity". In verschiedenen Workshop konnten sich die TeilnehmerInnen u.a. über das Thema "Minderheiten und Religion" informieren. Darüber hinaus gab es genügend Freizeitaktivitäten, kulturelle Ausflüge und Zeit, um internationale Freundschaften zu schließen und Einblicke in die europäischen Kulturen zu gewinnen. Den vollständigen Bericht findet Ihr auf der KLJB Homepage.

 

 


Seminare und Fortbildungen


Herbstakademie in Berlin: heimatkundig?!

Erfahrungsaustausch über Phänomene der Beheimatung heute und Umgang mit dem politisch aufgeladenen Begriff HEIMAT  - das sind die Themen der Herbstakademie 2012. Die Akademie der Katholischen Landjugend und die Katholische Akademie in Berlin laden ReferentInnen der KLJB, Ehrenamtliche und am Thema Interessierte vom 3. bis 5. November 2012 in die Katholische Akademie in Berlin ein, sich mit dem Begriff auseinander zu setzen, persönliche Erfahrungen zu machen und darüber nachzudenken, welche Bedeutung der Begriff in der Arbeit für und mit jungen Menschen haben kann.

Programm und Anmeldemöglichkeit gibt es ab Mitte September unter www.akademie.kljb.org.

 

 

Fachtag Jugendverbands(arbeit) gegen Rechtsextremismus

Der Fachtag findet am 9. Oktober von 10.00 Uhr bis 15.15 Uhr in Hannover statt und richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche der Jugend(verbands)arbeit sowie an weitere Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Information und Anmeldung bis zum 23. September 2012 per E-Mail an veranstaltung(at)dbjr.de (Betreff: Fachtag Rechtsextremismus).

 

 


Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung Jugendbildungsreferent/-in

Das Erzbistum Hamburg sucht zum 1. Februar 2013 oder früher eine/-n Jugendbildungsreferent/-in für die Landesstelle der Katholischen Jugend in Hamburg. Die Stelle hat einen 100% Stellenumfang und ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Bewerbungsschluss ist der 25. September.

zur Stellenausschreibung

 

Stellenausschreibung Entwicklungspromotor (w/m)

Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Heiligkreuztal bei Altheim (Landkreis Biberach) soll Modellstandort und Zentrum für nachhaltig zukunftsfähige Entwicklung im Ländlichen Raum werden. Ein entsprechendes Zukunftskonzept liegt vor. Zur Konkretisierung und Umsetzung dieses Konzepts sucht die Diözese Rottenburg-Stuttgart eineN  EntwicklungspromotorIn. Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2012.

zur Stellenausschreibung

 

Sollte der Newsletter im E-Mail-Programm nicht richtig dargestellt werden, einfach hier klicken.

Kalender

24.11.2017 - 26.11.2017
BAK-Wochenende

Redaktion: Cornelia Bodmann. Um den Newsletter nicht mehr zu erhalten, bitte nachfolgenden Link betätigen und die Mailadresse eingeben:

www.kljb.org/newsletter

Akademie der Katholischen Landjugend Landjugendverlag Stiftung Junges Land E-Mail an die KLJB