KLJB im Mai: Noch 82 Tage bis zum Bundestreffen!


Liebe KLJBlerinnen und KLJBler,
liebe Leser und Leserinnen,

auf geht’s! Wenige Wochen nach der Bundesversammlung durfte ich meinen Dienst als Bundesvorsitzender an der Bundestelle aufnehmen. Ich freue mich auf die kommenden Wochen und Monate, in denen für den gesamten Verband eine Menge auf dem Programm steht. An der Bundesstelle merke ich täglich, in welchen Riesenschritten das Bundetreffen näher rückt.

Auch der Frühjahrs-Bundesausschuss lässt nicht mehr lange auf sich warten. Auch hier wird es wieder spannend! Unter anderem stehen die Wahlen zur Haushalts- und Finanzkommission sowie die Beratungen über einen neuen verbandlichen Schwerpunkt auf der Tagesordnung.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen des Newsletters und freue mich auf eine tolle Zeit.

Euer
Tobias Müller

 

 

Aktuelles


Bundestreffen-Anmeldung noch bis 30. Juni!

Die Anmeldung läuft und die Spannung steigt: Das Bundestreffen rückt in großen Schritten immer näher. Anmelden könnt ihr euch noch bis zum 30. Juni 2015 an den jeweiligen Diözesanstellen. Und wer noch Infos braucht, findet alles, was das Herz begehrt, unter www.plattacke.de.

Wir freuen uns auf euch und fabelhafte Tage vom 6. bis 9. August 2015 in Lastrup!

 

 

Praktikant an der Bundesstelle

Seit Anfang Mai 2015 absolviert Markus Kiwall aus dem DV Köln ein dreimonatiges Praktikum bei uns an der KLJB-Bundesstelle. Seit 2007 ist er KLJBler in der Ortsgruppe Bergheim-Müllekoven (DV Köln). Der gelernte Fachangestellte für Bürokommunikation wohnt in Zülpich. Außer dass er in seiner Freizeit für die KLJB aktiv ist, geht er gerne ins Konzert, Museen und Kunstveranstaltungen. Herzlich willkommen!

 

 



Wann folgen Taten, die den Menschen zugute kommen?

Immer wieder sterben Flüchtlinge auf ihren Wegen nach Europa. Lampedusa war kein Ausnahmefall. Es muss eine Wende in der europäischen Flüchtlingspolitik erfolgen. PRO ASYL wendet sich mit einem Appell an das Europaparlament mit der Forderung nach legalen, gefahrenfreien Wegen für Flüchtlinge und den Aufbau einer zivilen europäischen Seenotrettung.

Den Appell könnt ihr hier unterstützen.

 

 

Ländliche Entwicklung und Agrar

TTIP-Tagung im Livestream

Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat die Jugendverbände für den 2. Juni 2015 zu einer Diskussion über das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA eingeladen. Mit dem Publikum diskutieren unter anderem auch Handelsbeauftragte beider Seiten. Für die KLJB werden Tobias Müller (Bundesvorsitzender) und Jürgen Bahr (Referent für Ländliche Entwicklung) teilnehmen. Wenn ihr wollt, könnt ihr das Programm am 2. Juni 2015 ab 12 Uhr via Livestream mitverfolgen.

 

 

 



Film-Clips zum Tag der Regionen

Am 4. Oktober 2015 startet der „Tag der Regionen 2015“. Das Aktionsbündnis sucht dafür wieder Aktionen, die für die Stärken von Dörfern und Regionen werben. Alle Infos zur Anmeldung und zum Hintergrund der Aktion gibt es hier. Aber wie sieht eine Veranstaltung zum Tag der Regionen aus? Wer ist dabei, was sind die Beweggründe für eine Teilnahme? Diese Fragen beantworten die Filmclip- Beiträge zum Tag der Regionen 2014, die vom Aktionsbündnis Tag der Regionen und dem Bundesverband der Regionalbewegung prämiert wurden. Zu sehen sind die Beiträge hier.

 

 

Landwirtschaftliche Studienfahrt nach Andalusien

Ihr habt Lust, die spanische Landwirtschaft kennen zu lernen? Dann seid dabei, wenn sich vom 6. bis 13. September 2015 Landjugendliche auf große Fahrt nach Andalusien begeben. Unter anderem könnt ihr euch vor Ort eine Schinkenfabrik, eine Sherrykellerei, Terrassenanbau und ein Gewächshausmeer anschauen. Viel Wissenswertes rund um Lebensmittelproduktion gibt es zu entdecken. Wie ihr euch anmelden könnt und was sonst noch auf dem Programm steht, erfahrt ihr hier.

 

 

 


Ökologie & Klimaschutz


Ist der Rotfuchs ein Landei oder Stadtgespräch?

Was hat die Stieleiche mit Kaffee zu tun und ist der Feuersalamander Brandstifter oder Feuerlöscher? Diese und weitere Fragen werden in einer eintägigen, kostenfreien Fortbildung diskutiert. Wenn ihr Lust habt, euch mit dem Thema biologische Vielfalt und politische Bildung auseinanderzusetzen, seid ihr hier genau richtig. Hier gibt es weitere Informationen und Termine.

 

 

Glaube und Kirche

Welternährung braucht neuen Fokus

Kürzlich wurde die Expo in Mailand eröffnet. Sie steht unter dem Motto: „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“.

In seiner Grußansprache fand Papst Franziskus deutliche Worte und mahnte an, dass die „Gesichter der Hungernden“ in der aktuellen Diskussion um die Welternährung immer noch zu wenig Berücksichtigung finden.

Einen Artikel dazu lest ihr hier.

 

 



Seligsprechung Romeros

Vorbild für christliche Nächstenliebe und Modell für Solidarität mit den Opfern unrechter Strukturen: Oscar Romero ist beides, schreibt José María Tojeira SJ anlässlich der Seligsprechung des Namensgebers der Christlichen Initiative Romero. Er kenne keinen anderen katholischen Heiligen, dem die UNO einen internationalen Gedenktag gewidmet hat, so der Ex-Rektor der Jesuiten Universität in San Salvador.  Romero nahm die kirchliche Lehre beim Wort: Statt von den Sternen zu reden, wurde er zur Stimme der Stimmlosen. Was die Mächtigen im Vatikan lange beunruhigte, genau dafür wird Romero nun selig gesprochen, schreibt Norbert Arntz, langjähriges CIR-Vorstandmitglied. Zu lesen in der aktuellen Romero-Zeitung.
 

Internationales


Jugendbildungsprojekt biopoli

Das Jugendbildungsprojekt biopoli der Agrar Koordination gibt jungen Menschen die Möglichkeit, sich kritisch mit Themen wie Gentechnik in der Landwirtschaft, Biologische Vielfalt und Ernährungssicherung sowie Weltagrarhandel auseinander zu setzen. Es können ReferentInnen vermittelt werden, die gegen ein Honorar Workshops zu den verschiedensten Themen anbieten. Hier bekommt ihr mehr Infos.

 

 

Dossier Welternährung

Immer mehr Menschen leiden an Hunger. Die unterschiedlichen Ausprägungen von Unter-, Mangel-, Fehl-, Überernährung haben nicht nur Auswirkung auf den einzelnen Menschen, sondern auf die gesamte Gesellschaft.

Das Dossier Welternährung der Bundeszentrale für politische Bildung dreht sich um die Frage der Welternährung. Neben Informationen und Interviews hat sie außerdem ein Tool entwickelt, das die Nährwerte unseres Essens mit denen der Menschen in anderen Ländern vergleicht.

 



konsum. bewusst wie!

Vom 12. bis 13. Juni 2015 findet die MISEREOR-Jahrestagung statt. Das Thema in diesem Jahr ist Konsum. In Workshops und Diskussionsforen werden konkrete Handlungsoptionen erarbeitet, die im täglichen Leben umgesetzt werden können. Vor allem Jugendliche, die sich für nachhaltigen Konsum und globales Handeln interessieren, sind angesprochen.

Anmeldungen bis 29. Mai 2015 an jahrestagung(at)misereor.de.

 

 

Diversität

Liebe und arbeite

Die katholische Kirche liberalisiert nach langer interner Diskussion ihr Arbeitsrecht. Wer als Beschäftigter geschieden ist und wieder heiratet, muss künftig nur in Ausnahmefällen mit der Kündigung rechnen. Für Frauen und Männer, die als SeelsorgerIn oder ReligionslehrerIn besonders vom Bischof beauftragt sind, bleibt die bisherige Rechtslage bestehen. Eine spannende Frage wird sein, ob nun alle 27 Ortsbischöfe diese Richtlinie in ihrem Bistum als Kirchengesetz in Kraft setzen. Erst dann greifen dort die Regelungen.

 

 


Akademie Junges Land


Neuer Mann an Bord

Florian Grünhäuser ist der neue Referent für politische Bildung und nachhaltige ländliche Entwicklung bei der Akademie Junges Land. Der gebürtige Bonner hat Geographie in Bonn sowie an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde studiert. Er engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit. Robert Janßen, der bisher die Stelle inne hatte, ist nun geschäftsführender Referent der Akademie. Denn Thomas Kemper, bisheriger geschäftsführender Referent der Akademie Junges Land, geht in Elternzeit.

 

 

Regionalanalyse Rüthen

Im letzten Monat war unsere Akademie Junges Land wieder unterwegs, um Impulse für ländliche Räume zu geben: Mit ihrer Regionalanalyse waren sie zu Gast in Rüthen, um Perspektiven von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien in der Region zu ermitteln. 

Infos zu Ablauf und erste Ergebnisse findet ihr hier.

 

 


MIJARC


Think Tank "Let Us In"!

Vom 27. Juli bis 1. August 2015 findet in Belgien ein Seminar zum Themenschwerpunkt "Jugendarbeitslosigkeit" statt. Es sind noch Plätze frei. Gesucht werden interessierte Personen zwischen 18 und 35 Jahren, Englisch ist Voraussetzung. Interessierte melden sich bitte bis zum 15. Mai 2015.

 

 

Neues von MIJARC Welt

Die erste Ausgabe 2015 der MIJARC News ist erschienen. Themen sind u.a.: Vorstellung des neuen Weltpräsidenten Krishnakar Kummani aus Indien, der 60. Geburtstag der MIJARC Welt, Treffen der Weltkoordination in Sambia mit Klaus Settele als europäischem Vertreter. Außerdem gibt es wieder Berichte aus den verschiedenen Mitgliedsbewegungen.

 

 


Seminare, Fortbildungen, Wettbewerbe, Veranstaltungen


Fairknüpft

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) veranstaltet zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), Brot für die Welt, dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ sowie MISEREOR den bundesweiten Jugend- und Schulwettbewerb „fairknüpft“ zum Thema Fairer Handel - Faire Arbeit.

 

 

Sollte der Newsletter im
E-Mail-Programm nicht richtig dargestellt werden,
einfach hier klicken.

Kalender

24.11.2017 - 26.11.2017
BAK-Wochenende

Redaktion: Cornelia Hansen

Um den Newsletter nicht mehr zu erhalten, bitte nachfolgenden Link betätigen und die Mailadresse eingeben:

www.kljb.org/newsletter


Hinweis:
Der Redaktionsschluss des nächsten Newsletters ist
am 12. Juni 2015.

Akademie der Katholischen Landjugend Landjugendverlag Stiftung Junges Land E-Mail an die KLJB