Die BDKJ-Hauptversammlung startet - die KLJB ist dabei!


    Eine frohe Osterzeit, liebe Leserinnen und liebe Leser,

    wünsche ich euch im Namen des gesamten Bundesvorstands.

    Wir stehen in den Startlöchern für die BDKJ-Hauptversammlung, die am Donnerstagabend auf Burg Rothenfels beginnt. Wir werden dort die Interessen der KLJB vertreten und mitmischen, wenn es um Flüchtlingspolitik, Diversität, die Theologie der Verbände oder die Wahlen zum Bundesvorstand geht. So können wir – auch in eurem Namen – die katholische Jugendverbandsarbeit vorantreiben und Politik gestalten.
    Wir halten euch über Facebook, twitter und unsere Internetseite auf dem Laufenden.

    Fröhliche Frühlingsgrüße aus Rhöndorf von der KLJB-Bundesstelle

    euer Daniel

     

     

    Aktuelles


    A wie Anfang. A wie Abschied

    Am Dienstag hat unser neuer Bundesvorsitzender Tobias Müller seine Arbeit an der Bundesstelle in Rhöndorf aufgenommen. Zugleich verabschiedeten die Kolleginnen und Kollegen an der Bundesstelle unsere bisherige Bundesvorsitzende Karin Silbe. Wir wünschen beiden viel Erfolg, Gesundheit, Freude und Gottes Segen auf ihrem Weg.

     

     

    Ländliche Entwicklung und Agrar

    Jetzt bestellen: Feldrandschilder „Wir stehen auf Boden!“

    2015 ist das Internationale Jahr des Bodens. Unser Bundesarbeitskreis "Fragen des ländlichen Raums" hat in den letzten Monaten eine Serie von Feldrandschildern entwickelt, mit denen ihr vor Ort in euren Ortsgruppen auf lebendige Böden und den Wert von Bodenfruchtbarkeit aufmerksam machen könnt. Die sechs Schilder zu den Themen Bodenfunktionen, Waldboden, Regenwürmer, Grünland, Bodennutzung und Fruchtfolge könnt ihr kostenfrei über die für euch zuständige Diözesanstelle bestellen. Die Auslieferung ist für Mitte Juni 2015 geplant. Mehr Infos erhaltet ihr hier und an der Bundesstelle bei Jürgen Bahr unter 02224.9465-26.

     

     



    Einladung Agrarpolitische Forum

    Das Agrarbündnis lädt für den 27. April 2015 zum Agrarpolitischen Forum nach Kassel ein. Thema ist diesmal die zweite Säule der Agrarpolitik und ihre Wirksamkeit als Instrument für eine umweltfreundliche und gerechte Agrarpolitik. Diskutiert wird vor allem, was die zweite Säule beinhaltet, wo ihre Grenzen liegen und was sie leisten kann. Anmeldungen sind noch bis zum 21. April 2015 möglich. Alle weiteren Infos dazu und zum Programmablauf gibt’s hier.

     

     

    "In ländlichen Räumen willkommen!" – Wettbewerb gestartet

    Zum wiederholten Male ist der bundesweite Wettbewerb Menschen und Erfolge gestartet – in diesem Jahr ganz im Zeichen der hochaktuellen Thematik der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in ländlichen Räumen. Habt ihr spannende Projekte in den Themenfeldern Ankommen, Bleiben und Aufeinander zugehen? Dann könnt ihr euch noch bis zum 26. Mai 2015 bewerben. Infos zum Verfahren, zu den Themenfeldern und Bedingungen findet ihr hier.

     

     

     


    Ökologie & Klimaschutz


    "Junge Ideen für Nachhaltigkeit"

    So lautet das Motto des Jugendkongresses „Zukunft selber machen“, der vom 4. bis 6. September 2015 im DBU-Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück stattfindet. Das Bundesumweltministerium und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden 150 engagierte junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren ein, sich über nachhaltige Lebensstile auszutauschen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln. Wenn ihr eure Vorstellung von einem Nachhaltigen Leben mit anderen teilen wollt oder es euch interessiert, welche Ideen junge Menschen zu diesem Thema haben, erfahrt ihr hier, wie ihr euch anmelden könnt.

     

     

    Mit Schokolade den Regenwald retten?!

     

    Der Regenwald bietet mit seinen verschiedenen Stockwerken und dem tropischen Klima zahlreiche Nischen für exotische Tier- und Pflanzenarten. Nirgendwo sonst ist die Artenvielfalt größer. Allerdings wird durch Brandrodung und Raubbau alle zwei Sekunden eine Fläche von der Größe eines Fußballfeldes vernichtet. Der Anbau von Kakao kann dabei in manchen Fällen eine Lösung sein. Wie das funktionieren kann, erfährst du bei der kostenlosen Fortbildung von OroVerde. Nähere Infos gibt es hier.

     

     

     


    Glaube und Kirche


    „Zukunft Jugendkirche"

    Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) und die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) veranstalten gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern vom 21. bis 23. Oktober 2015 ein Ökumenisches Symposium in Berlin mit dem Titel „Zukunft Jugendkirche. Konzepte und Verortungen“.

    Es richtet sich an Verantwortliche im Bereich der Jugendkirchen und Jugendgemeinden. Vielleicht ist es auch für euch interessant oder ihr könnt es weitergeben.

    Internationales

    Flüchtlinge willkommen

    Du hast in deiner WG oder deiner Wohnung noch ein Zimmer frei? Dann gibt es auf dieser Plattform die Möglichkeit, es an Flüchtlinge zu vergeben. Diese Möglichkeit bietet Vorteile für beide Seiten: Die Flüchtlinge wohnen in einer angemessenen Unterkunft, finden besser Anschluss und lernen schneller die Sprache. Ihr lernt eine andere Kultur kennen und helft einem Menschen in einer schwierigen Situation. 

     

     



    MultiplikatorInnen-Schulung "Institutioneller Konsum"

    Der BDKJ such im Rahmen des "i shop fair" Projektes engagierte Personen, die sich zu MultiplikatorInnen in Sachen "Institutionellem Konsum" ausbilden lassen: Wie sag ich's meiner Pfarrgemeinde, Verband oder Kommune? Die Schulung findet am Samstag, 9. Mai 2015, in Köln statt. Im Anschluss an die Schulung können interessierte Gruppen und Verbände Workshops buchen, um auch in Institutionen vor Ort konsumkritische Veränderungen zu erleichtern. Die Schulung verdeutlicht, wer was beschafft und entscheiden kann und liefert Argumente, dieses überzeugt fair zu tun. Kosten: Keine. Fahrtkosten werden zum Bahncard 50-Tarif erstattet. Anmeldung bitte bis zum 25. April 2015 bei Andreas Schmitz.

    Gender

    BDKJ-Bundesfrauenkonferenz

    Marina Minst (DV München und Freising) und Bundesvorsitzende Karin Silbe haben für die KLJB an der Bundesfrauenkonferenz Ende März in Berlin teilgenommen. Gesa Zollinger (BDKJ Aachen) wurde für Gesa Grandt (BDKJ Hamburg) ins Präsidium gewählt. Inhaltlich bildete die Situation von geflüchteten Frauen und Mädchen einen Schwerpunkt.

     

     


    Stellenausschreibungen


    Vorstandsreferent / Vorstandsreferentin für die Bundesstelle

    Ab sofort ist bei der KLJB-Bundesstelle in Bad Honnef-Rhöndorf die Stelle eines Vorstandsreferenten / einer Vorstandsreferentin zu besetzen. Bewerbungen bitte vorzugsweise per E-Mail an bundesstelle(at)kljb.org oder per Post an den KLJB-Bundesvorsitzenden Stephan Barthelme, Drachenfelsstraße 23, 53604 Bad Honnef-Rhöndorf (02224.9465-25). Bewerbungsschluss ist der 27. April 2015.

    Die Bewerbungsgespräche finden am Freitag, 8. Mai 2015, statt.

     

    ⇒ Stellenausschreibung

     

     

    MIJARC Europa: General Secretary

    MIJARC Europa mit Sitz in Brüssel schreibt die Stelle einer/eines General Secretary aus. Gewünscht sind Erfahrungen in Jugendarbeit und mit Nichtregierungsorganisationen. Sehr gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung. Bewerbungen per Email an office-europe(at)mijarc.info oder per Post an das Brüsseler Büro. Bewerbungsschluss ist am 30. April 2015.

     

    ⇒ Stellenausschreibung

     

     



    Stellenangebot der KLJB Bayern

    An der Landesstelle der KLJB Bayern wird das Referat für Ländliche Räume 1. September 2015 in Teilzeit neu besetzt. Bewerbungen sind bis zum 20. Mai 2015 ausschließlich in digitaler Form an Herrn Richard Stefke: r.stefke(at)kljb-bayern.de zu richten.

     

    ⇒ Stellenausschreibung

     

     

    Sollte der Newsletter im
    E-Mail-Programm nicht richtig dargestellt werden,
    einfach hier klicken.

    Kalender

    24.11.2017 - 26.11.2017
    BAK-Wochenende

    Redaktion: Cornelia Hansen

    Um den Newsletter nicht mehr zu erhalten, bitte nachfolgenden Link betätigen und die Mailadresse eingeben:

    www.kljb.org/newsletter


    Hinweis:
    Der Redaktionsschluss des nächsten Newsletters ist
    am 08.05.2015.

    Akademie der Katholischen Landjugend Landjugendverlag Stiftung Junges Land E-Mail an die KLJB