Wie wollen Sie klimafreundliche Mobilität gestalten?

CDU/CSU

Wir werden weiter dafür arbeiten, den Verkehr immer umweltfreundlicher, emissionsärmer und leiser zu machen. Dabei setzen wir auf innovative Entwicklungen, neue Technologien und insbesondere auf die Digitalisierung und Automatisierung der Verkehrssysteme. Den ÖPNV wird dabei eine entscheidende Rolle spielen. 

 

SPD

Ohne Verkehrswende wird es keinen Klimaschutz geben. Wir werden ein "Bündnis für bezahlbare und nachhaltige Mobilität" gründen und VertreterInnen aller Verkehrsträger, Gewerkschaften, Fahrgast- und VerbraucherInnenorganisationen sowie Industrie- und Umweltverbände zusammenholen. Es ist unser Ziel, die Elektromobilität sowohl aus klima- als auch aus industriepolitischen Gründen voranzubringen.

 

Die Linke

Es braucht eine Gesamtstrategie für eine konsequente Mobilitätswende. Wir setzen dazu auf Verkehrsvermeidung durch kurze
Wege und regionales Wirtschaften, Verlagerung auf umweltfreundliche Verkehrsmittel und energieeffiziente Verkehrsmittel sowie den Umstieg auf Erneuerbare Energien.


Bündnis 90/Die Grünen

Die meisten Menschen wollen mobil sein, ohne Klimagase, Lärm, Dreck und Stau zu erzeugen. Wir wollen dafür eine Verkehrswende auf den Weg bringen. Wir werden den Umstieg auf umweltfreundliche Autos fördern, mehr für Bahn und ÖPNV ausgeben und den Radverkehr stärken.

 

FDP

Indem wir uns nicht staatlich verordnet auf eine bestimmte Technologie festlegen, sondern den Fortschritt durch eine technologieoffene Forschungsförderung in vielen Bereichen beschleunigen
und offen sind für neue Konzepte und Technologien

 

KLJB

Kurze Strecken sollen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Ist das nicht möglich, nutzt man den öffentlichen Personenverkehr. Dabei sind  elektrisch oder mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge zu bevorzugen. Der motorisierte Individualverkehr sollte genauso betrieben werden und die Ausnahme darstellen. Dabei sollten Mitfahrgelegenheiten und/oder Carsharing genutzt werden. Die PKW-Maut muss verbrauchsbezogen gestaltet werden. (s. KLJB-Beschluss 2013: "100 Prozent erneuerbar – Leitbild für eine Energieversorgung der Zukunft")

 

 

 

 

KONTAKT

Stephan Barthelme

Bundesvorsitzender

Tel. 0 22 24.94 65-25

s.barthelme(at)kljb.org

Eva-Maria Kuntz

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 

Referentin für Jugendpolitik

Tel. 0 22 24.94 65-14

e.kuntz(at)kljb.org

 

 

Veronika Schmitt

Sekretariat

Tel. 0 22 24.94 65-11

v.schmitt(at)kljb.org