HOME  |  PROJEKTE  |  Jede Stimme zählt  |  Vielfalt

Durch vielfältigen Zuzug wird unsere Gesellschaft bunter. Welche Chancen und Risiken sehen Sie darin?

CDU/CSU

Menschen mit Migrationshintergrund tragen seit langem mit ihrer Arbeit und ihren Ideen zum Erfolg unseres Landes bei. Je vielfältiger eine Gesellschaft ist, desto mehr bedarf sie eines einigenden Bandes – unsere Leitkultur in Deutschland –, das diejenigen miteinander verbindet, die in ein- und demselben Land leben.

 

SPD

Die kulturelle Vielfalt tut unserem Land gut und sie bereichert unser aller Leben. Wer in Deutschland lebt, muss seine Herkunft nicht verleugnen. Aber er oder sie müssen bereit sein, eine offene Gesellschaft nach dem Leitbild des Grundgesetzes mitzugestalten. Das kann nur gelingen, wenn alle Menschen, die in Deutschland leben, diese Grundwerte unserer Verfassung kennen und nutzen.

 

Die Linke

Die Vielzahl an kulturellen Einflüssen ist an sich schon eine Bereicherung. Wer in einer Gesellschaft groß wird, die eine solche Vielfalt bietet, findet sich in der globalisierten Welt besser zurecht. Risiken bestehen sicher dort, wo bestimmte Vorstellungen und Grundwerte miteinander kollidieren. Dabei ist die Gefahr groß, dass daraus entstehende Konflikte instrumentalisiert werden

 

Bündnis 90/Die Grünen

Unser Land wird reicher an Erfahrungen, Ideen und Wissen. Es ist nicht wichtig, wo man herkommt, sondern wohin man will. Wer hier glücklich werden will, muss unser Grundgesetz und seine Grundwerte anerkennen. Herausforderung ist es, davon alle zu überzeugen, neu Hinzukommende und Alteingesessene.

 

FDP

Die offene Gesellschaft ist nicht statisch, sondern dynamisch und divers. Sie wandelt sich – durch Einwanderung genauso wie unabhängig davon. Wir Freien Demokraten sehen in Veränderungen grundsätzlich zuerst die Chancen.

 

KLJB

Die KLJB betrachtet die Unterschiedlichkeit von Menschen nicht als Abgrenzung untereinander, sondern versteht sie als individuelle Stärke, die die Gruppe bzw. Gesellschaft bereichert. Wi verstehen unser Engagement als Beitrag zu einem verbesserten Miteinander in unserer Gesellschaft. Wir sind der Überzeugung, dass unsere Gesellschaft nur zukunftsfähig ist, wenn Vielfalt als Bereicherung verstanden wird. (s. KLJB-Beschluss 2015 "Vielfalt leben! Umsetzung einer diversitätsbezogenen Jugendarbeit")

 

 

 

 

KONTAKT

Stephan Barthelme

Bundesvorsitzender

Tel. 0 22 24.94 65-25

s.barthelme(at)kljb.org

Eva-Maria Kuntz

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 

Referentin für Jugendpolitik

Tel. 0 22 24.94 65-14

e.kuntz(at)kljb.org

 

 

Veronika Schmitt

Sekretariat

Tel. 0 22 24.94 65-11

v.schmitt(at)kljb.org