Mittwoch, 24. Mai 2017

Wolfgang Ehrenlechner wird neuer Geschäftsführer für die katholische Jugendarbeit

Pressemitteilung

Düsseldorf. Wolfgang Ehrenlechner wird neuer Geschäftsführender Direktor des Jugendhauses Düsseldorf. Er tritt die Stelle in der Bundeszentrale für katholische Jugendarbeit in Deutschland zum 1. Juli an. Ehrenlechner war bisher Bundesvorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

 

"Die Finanzierung kirchlicher Jugendarbeit nachhaltig zu sichern sehe ich als eine meiner Hauptaufgaben an. Das vielfältige Engagement junger Menschen braucht Planungssicherheit und Stabilität. Diese Bedingungen möchte ich sichern und gestalten", so Ehrenlechner.


Er übernimmt die Aufgabe von Carsten Ridder, der das Jugendhaus zum 30. Juni verlässt, um sich in der Wirtschaft einer neuen Herausforderung zu widmen. "Ich bin überzeugt, dass mit Wolfgang Ehrenlechner ein fachlich kompetenter und engagierter Unterstützer für die katholische Jugendarbeit in Deutschland die Leitung des Hauses übernimmt und freue mich auf die Zusammenarbeit", erläutert  Bianka Mohr, Leiterin der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) und  Vorsitzende des Jugendhauses Düsseldorf e. V.

 

Als Geschäftsführender Direktor übernimmt Ehrenlechner außerdem die Geschäftsführung des BDKJ-Bundesverbands. Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz unterstützt er ebenfalls bei geschäftsführenden Tätigkeiten. Wolfgang Ehrenlechner ist gelernter Bankkaufmann, war seit 2007 Bundesvorsitzender der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) und wurde vor drei Jahren zum BDKJ-Bundesvorsitzenden gewählt.


Das Jugendhaus Düsseldorf ist seit über 100 Jahren Bundeszentrale für katholische Jugendarbeit mit Sitz am Carl-Mosterts-Platz in Düsseldorf. Das Jugendhaus Düsseldorf bietet Dienstleistungen und Service für mehr als eine Million junger Katholikinnen und Katholiken. Weitere Informationen unter www.jugendhaus-duesseldorf.de.

 

 

Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) ist als Fachstelle für Jugendfragen in die Arbeit der Jugendkommission und des Sekretariats der Deutschen Bischofskonferenz eingebunden.

 

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Kirche, Staat und Gesellschaft.

 

Pressekontakt: Theresa von Bischopink - presse(at)bdkj.de -  0176/1 795 60 99 - Jugendhaus Düsseldorf e.V. - Carl-Mosterts-Platz 1 - 40477 Düsseldorf

 

 


Dateien:
pdf _2017Pressemitteilung_Geschaeftsfuehrung 154 K



Kommentare: