Montag, 27. November 2017

Seit 70 Jahren katholisch, politisch, aktiv

BDKJ feiert Festakt am Gründungsort Hardehausen

Mit einem Festakt hat der Bund der Deutschen Katholischen (BDKJ) sein 70-jähriges Bestehen gefeiert. Zu der Feier am Gründungsort in Hardehausen waren 120 Ehemalige und Aktive aus dem Dachverband gekommen und blickten dabei zurück und in die Zukunft.



Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend wurde 1947 in Hardehausen (Erzbistum Paderborn) als "Einheit in Vielfalt" gegründet. Mädchen und Jungen waren darin von Anfang an gemeinsam organisiert. Dem BDKJ gehören heute rund 660.000 Mitglieder in 17 katholischen Jugendverbänden an. Der Dachverband vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Kirche, Politik und Gesellschaft.



Während des Festaktes im Jugendhaus Hardehausen berichteten Zeitzeuginnen und Zeitzeuginnen aus sieben Generationen in Talkrunden und bei Videoeinspielungen aus ihrer Zeit in der Jugendverbandsarbeit und beim BDKJ.



"Es lebe Christus in Deutscher Jugend. Die Losung des BDKJ in seiner Gründung ist auch heute Auftrag: Der Einsatz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Wir sehen die Herausforderungen und Aufgaben die in Kirche, Staat und Gesellschaft vor uns liegen. Und werden auch in Zukunft laut sein", verdeutlichte die Bundesvorsitzende Katharina Norpoth stellvertretend für den amtierenden BDKJ-Bundesvorstand.



Per Post gratulierten Bischof Franz-Josef Bode (stellv. Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz) und Jugendbischof Dr. Stefan Oster SDB. Der Bischof von Passau sendete diese Glückwunsche nach Hardehausen:



"Der BDKJ ist eine wichtige Stimme in unserer Kirche. Der Dachverband vertritt die vielen jungen Menschen in unseren Verbänden, die für den Glauben an Christus einstehen und sich einbringen wollen in Kirche und Gesellschaft. Das ist gerade in unserer pluralen und freien Gesellschaft wichtig, wertvoll und notwendig. Besonders beeindruckt bin ich immer neu von der demokratischen Kultur in den Prozessen Eurer Entscheidungsfindungen. Ein herausragendes Highlight der letzten Jahre im BDKJ ist - neben vielen anderen - die 72-Stunden-Aktion, in der so deutlich wird, dass und wie unser Glaube zum Engagement für andere bewegt. Was ich Euch wünsche? Reichlich den Segen Gottes für alles, was kommt! Und wenn ich mir was wünschen dürfte? Eine ernsthafte und ideologiefreie Debatte darüber und die Suche danach, wie in veränderten Zeiten die Plausibilisierung und Stärkung des Glaubens für junge Menschen von heute gelingen kann. Danke für Vieles! Happy Birthday BDKJ."

Der Festakt war eingebettet in die Bundeskonferenzen der Diözesan- und Mitgliedsverbände. Zum Austausch für wichtige verbandspolitische Fragen tagen die Bundeskonferenzen einmal jährlich. Ziel des Treffens ist der Austausch zu kinder- und jugend- und kirchenpolitischen Fragen sowie die Planung verschiedener Themenschwerpunkte, unter anderem die 72-Stunden Sozialaktion "Uns schickt der Himmel" im Jahr 2019.


Dateien:
pdf PM_70_Jahre_BDKJ 213 K



Kommentare: