Donnerstag, 18. Januar 2018

KLJB eröffnet Büro in Berlin

Dank von Barbara Hendricks

Der KLJB-Bundesvorstand mit Barbara Hendricks (v.l.n.r.) Tobias Müller, Daniel Steiger, Barbara Hendricks, Stefanie Rothermel, Stephan Barthelme

Berlin: 18. Januar 2018. Am Mittwoch hat die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands ihr Büro in Berlin feierlich eröffnet. Zu den Gästen zählten Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth und Prälat Dr. Karl Jüsten, Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe. Sie würdigten in ihren Grußworten das Engagement des Jugendverbandes für Kirche, Gesellschaft und Politik.

 

„Ich bin der KLJB dankbar dafür, dass sie das gesellschaftliche Leben bereichert und dazu beiträgt, dass die Jugend in den ländlichen Räumen bleibt“, lobte Bundesministerin Barbara Hendricks die KLJB. Sie sei sehr erfreut über das Engagement des Jugendverbandes und setzt weiterhin auf Unterstützung der KLJB bei den zukünftigen politischen Herausforderungen. Außerdem lobte sie die KLJB für ihren Einsatz und ihre Impulse für die Sustainable Development Goals, in der Umwelt-  und Klimaschutzpolitik und für das klare Eintreten für ein geeintes Europa.

 

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Maria Flachsbarth, wies auf die gute Zusammenarbeit mit der KLJB hin: „Die KLJB ist in Zukunftsfragen immer eine geschätzte Gesprächspartnerin mit einem stabilen Wertegerüst und mit einem fundierten Verständnis der Lebenswelten junger Menschen in ländlichen Räumen“. Flachsbarth bekräftigte auch, dass die Jugend in möglichen Koalitionsgesprächen – anders als bisher im Sondierungspapier – mehr Beachtung finden solle. Auch Prälat Dr. Karl Jüsten zeigte sich in seinem Grußwort erfreut über die Impulse, die die KLJB mit ihrer Arbeit setzt. „Die KLJB ist ein lebendiger Jugendverband, der stets mit innovativen Ideen Fragen der ländlichen Räume angeht und aktuelle Diskussionen in der Kirche anstößt.“

 

Neben den GastrednerInnen waren unter anderem auch die Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder, Ulrike Bahr und Ursula Schulte sowie VertreterInnen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, des Deutschen Bundesjugendrings und des Deutsch-Französischen Jugendwerks sowie KLJBlerinnen und KLJBler aus dem gesamten Bundesgebiet zu Gast. In lockerer Atmosphäre konnten die Gäste an dem Abend mehr über die Arbeit der KLJB und ihre aktuellen Projekten erfahren.

 

„Wir blicken auf eine gelungene Eröffnung unseres Büros in Berlin zurück und freuen uns sehr über die guten Gespräche am Abend und die Wertschätzung unserer Arbeit von allen Seiten“, sagt KLJB-Bundesvorsitzende Stefanie Rothermel. „Für uns ist die neue Außenstelle der KLJB in Berlin ein wichtiger Schritt, um uns zu unseren Themen Ländliche Entwicklung und Landwirtschaft, Ökologie und Nachhaltigkeit, Vielfalt und Integration, internationale Solidarität und jugendpolitischen Themen noch besser zu vernetzen und den Anliegen junger Menschen aus den ländlichen Räumen Gehör zu verschaffen. Dazu war der gestrige Abend ein guter Auftakt, an dem wir anknüpfen können“, bekräftigt KLJB-Bundesvorsitzender Stephan Barthelme.

 

Die Eröffnung des Berliner Büros der KLJB fand am Vorabend der Internationalen Grünen Woche 2018 statt, bei der die KLJB ebenfalls mit einem Stand in der Halle 4.2 vertreten sein wird. Zum 45. Mal präsentiert sich der Jugendverband auf der Grünen Woche, dieses Jahr mit der Schwerpunktkampagne „TURN IT! Hier gedreht, Welt bewegt.“


Dateien:
pdf Pressemitteilung 72 K
jpg Pressefoto 5.2 M



Kommentare: