Newsletter Juli 2014


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir sind Weltmeister. Was für eine Nachricht, was für ein lang ersehnter Wunsch. Bevor wir an der KLJB-Bundesstelle in die Sommerpause gehen, haben wir Forderungen und Wünsche an die Verantwortlichen unseres Landes formuliert: Wir fordern ein Aussetzen der Verhandlungen zum Freihandelsabkommen mit den USA. Wir erhoffen uns ein ambitioniertes Erneuerbare Energien-Gesetz und wir befürworten eine klimafreundliche Pkw-Maut.

Nach dem Feiern in den letzten Tage tanken wir nun Kraft für die zweite Hälfte des Jahres, auf die wir uns schon mit euch freuen.

Einen schönen Sommer wünscht euch

Daniel Steiger
KLJB-Bundesseelsorger

Aktuelles


Wolfgang Ehrenlechner verlässt Bundesstelle

Wolfgang Ehrenlechner hat zum 30. Juni die KLJB-Bundesstelle verlassen. Am 1. Juli tritt er seine neue Aufgabe als Bundesvorsitzender beim BDKJ an. Der von der Bundesversammlung im März gewählte Bundesvorsitzende Stephan Barthelme (s.barthelme@kljb.org) wird seinen Dienst an der Bundesstelle am 1. September 2014 antreten.

Artur Jez neuer Bundesgeschäftsführer

Am 1. Juli hat Artur Jeż (a.jez@kljb.org) seinen Dienst als neuer Geschäftsführer des Bundesverbandes angetreten. Er ist Ansprechpartner für alle rechtlichen Fragen und die Mitgliederverwaltung ZMV. Jingjing He, die uns als Assistentin der Geschäftsführung während der Vakanz tatkräftig unterstützt hat, hat die Bundesstelle Ende Juni verlassen.



Bundestreffen 2015: Projektreferentin Leni Brem

Leni Brem (l.brem@kljb.org) ist seit 1. Juli Projektreferentin für das Bundestreffen 2015 mit einem Stellenumfang von 50 Prozent. Ab November wird das Bundestreffen-Team noch mit Anna Caryk (praktikum@kljb.org) als Praktikantin verstärkt.

Ländliche Entwicklung und Agrar

TTIP – so nicht!

Der Bundesausschuss der KLJB hat Ende Juni ein Positionspapier zum Freihandelsabkommen TTIP verabschiedet. Darin fordert der Bundesverband u.a. transparente Verhandlungen, den Erhalt europäischer Sozial- und Umweltstandards, einen klaren Rechtsschutz auf Basis europäischer und US-amerikanischer Gerichtsverfahren sowie die nachhaltige Sicherung regionaler Wirtschaftskreisläufe. Das gesamte Dokument könnt ihr hier herunterladen, weitere Aktivitäten der KLJB findet ihr hier.

 

 



Mitmachen beim Tag der Regionen 2014

Die Planungen für den diesjährigen Tag der Regionen laufen auf Hochtouren. Im Aktionszeitraum 26. September bis 12. Oktober beteiligen sich zahlreiche Regionalengagierte unter dem Motto: "Aus Liebe zur Region - denken, handeln, genießen". Ihr habt Ideen für Aktionen? Dann schnell anmelden - alle Infos dazu und Beiträge der letzten Jahre gibt es hier.

 

 

„Stadt.Land.Food.-Festival“ und „Wir haben es satt!“-Kongress

Vom 2. bis 5. Oktober 2014 findet erstmalig das "Stadt.Land.Food" - Festival in Berlin statt, ein bunter Markt für faires, regionales und aus handwerklicher Arbeit stammendes Essen mit vielfältigem Kulturprogramm. Auf dem parallel stattfindenden "Wir haben es satt!"-Kongress lädt die Kampagne "Meine Landwirtschaft" zu einer breiten Palette an Workshops und Diskussionsrunden rund um Landwirtschaft und das Essen der Zukunft ein. Weitere Infos und das Programm findet ihr in Kürze hier.

 

 


Ökologie & Klimaschutz


Schluss mit schmutzig

Von den Jeans über das Handy hin zu einer Vielzahl von Lebensmittel: Zahlreiche Dinge, die wir tagtäglich konsumieren, sind auf Rohstoffe aus Afrika angewiesen. Das Bündnis Gemeinsam für Afrika hat Arbeitsmaterialien erstellt, die zeigen, wie diese Rohstoffe nachhaltig genutzt werden können. Hier kannst du die Materialien kostenlos herunterladen.

 

Erneuerbare Energie in Asien

Das Jugendbündnis Zukunftsenergie beschäftigt sich in diesem Jahr mit dem Thema Erneuerbare Energien und Energien in Ländern des globalen Südens. Beim Treffen vom 12. bis 14. September in Berlin stehen Projekte in Asien im Mittelpunkt. Gespräche mit AkteurInnen von vor Ort sind geplant. Hier gibt's ausführliche Informationen. 


Glaube und Kirche

Gesa Bierwerth www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by)

Glauben konkret

Unter diesem Motto bietet der BDKJ der Diözese Rottenburg-Stuttgart einen theologischen Crash-Kurs für alle an Glaubensfragen interessierte Erwachsene und ehrenamtliche Verbandsleitungen an. Nähere Infos bekommt Ihr hier.

 

Gottesdienstbausteine zur Fairen Woche

Zur Fairen Woche vom 12. bis 26. September 2014 hat ein Bündnis kirchlicher Aktionsträger einen Vorschlag für einen ökumenischen Gottesdienst vorbereitet. Hier könnt ihr die Ideen herunterladen.

 


Internationales


Seitenwechsel: Die Ökonomien des Gemeinsamen

Die Frage nach dem guten Leben treibt immer mehr Menschen um und motiviert sie, nach Alternativen zu suchen: Eine Wirtschaft, die dem Menschen dient, aber nicht die Natur und Umwelt unwiederbringlich zerstört. Die Heinrich-Böll-Stiftung erzählt in ihrem neuen Themenheft genau solche Geschichten – von einem anderen Wirtschaften. Das 44-seitige Heft kann bei der Heinrich-Böll-Stiftung kostenlos bestellt oder in digitaler Form hier heruntergeladen werden.

 

Oxfam: Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne

Die KLJB unterstützt als Bündnispartnerin von Oxfam Deutschland die Kampagne zur Förderung von KleinbäuerInnen und nachhaltige Landwirtschaft in Afrika. Die Bundesregierung und das Entwicklungsministerium unterstützen verstärkt Agrarkonzerne wie Bayer, BASF und Monsanto. Diese schmücken sich mit dem Etikett der Armutsbekämpfung, dienen aber vor allem den Profitinteressen der Konzerne. Setze mit Deiner Unterschrift ein Zeichen und sag' Nein zu Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne.


MIJARC


MIJARC Newsletter erschienen

Der MIJARC Europe Newsletter ist erschienen und hier abrufbar.  Viel Spaß beim Lesen.

Gender

SEE IT - CHECK IT - STOP IT: Gewalt unter Mädchen und Frauen

Die Pfadfinderinnenschaft St. Georg hat zwei Onlinespiele für Kinder und Jugendliche zur Prävention von Gewalt unter Mädchen und jungen Frauen geschaffen. Dieses Spiel ist kostenfrei hier abrufbar. Durch die Spiele sollen Grenzverletzungen unter Mädchen aktiv wahrgenommen und am Beispiel von Zeltlagern Möglichkeiten der Prävention erarbeitet werden. Gewalt unter Mädchen und jungen Frauen wurde und wird bisher im Rahmen der Aufdeckung von sexualisierter Gewalt in Institutionen und in der (jugend)politischen Debatte um das Kinderschutzgesetz weitgehend ausgeblendet.


Seminare, Fortbildungen und Wettbewerbe


IDA e.V.: Diversität als Herausforderung für die Jugendverbandsarbeit

Die Gesellschaft, in der wir leben, ist geprägt von Diskriminierung und Ungleichheit. Der Zugang zu Ressourcen und Institutionen ist abhängig von unterschiedlichen Trennlinien, etwa Religion, sexuelle Orientierung, Geschlecht, soziale und ethnische Herkunft oder Gesundheit.
Zu diesem Workshop, der diese Differenzlinien in der Bildungsarbeit thematisiert und vom 10. bis 12. Oktober 2014 in Hannover stattfindet, kannst Du Dich bis 31. August anmelden.

 

Go green – Go Ireland!

Vom 5. bis 12. August machen sich zahlreiche KLJBlerInnen auf den Weg nach Süd-Irland. Neben dem Besuch einer „Sheep Farm“, einer Lachsräucherei, einer Milchwirtschaftsfarm und weiteren regional verankerten Betrieben stehen auch der Austausch mit Landjugendlichen vor Ort und die Diskussion zu agrarpolitischen Themen auf dem Programm. Durchgeführt wird die bundeszentrale Fahrt vom Diözesanverband Freiburg.

 



Siegel "Werkstatt N": Anmeldung bis 30.09.

Zum vierten Mal in Folge zeichnet der Rat für Nachhaltige Entwicklung 100 Projekte mit dem Siegel "Werkstatt N" aus. Das Beratungsgremium der Bundesregierung möchte auf diese Weise das zivilgesellschaftliche Engagement für Nachhaltigkeit bündeln und öffentlich sichtbar machen. Die Jury beurteilt dabei das Zusammenspiel ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeitsaspekte. Anmeldung und weitere Infos.

Sollte der Newsletter im
E-Mail-Programm nicht richtig dargestellt werden,
einfach hier klicken.

Kalender

24.11.2017 - 26.11.2017
BAK-Wochenende

Redaktion: Cornelia Hansen

Um den Newsletter nicht mehr zu erhalten, bitte nachfolgenden Link betätigen und die Mailadresse eingeben:

www.kljb.org/newsletter


Hinweis:
Der Redaktionsschluss des nächsten Newsletters ist
am 8. August 2014.

Akademie der Katholischen Landjugend Landjugendverlag Stiftung Junges Land E-Mail an die KLJB