KLJB im April: Alles neu macht der Frühling


Liebe KLJBlerinnen, liebe KLJBler,
 
endlich geht es los. Ich freue mich sehr, mich euch an dieser Stelle als neue KLJB-Bundesvorsitzende vorstellen zu dürfen.
 
Der Startschuss für die Arbeit im neuen Bundesvorstand fiel letzte Woche auf unserer Klausur, bei der vor allem Teambuilding und die Neuverteilung der Aufgaben auf dem Programm stand. Wir haben intensiv an der Planung für die kommenden Jahre gearbeitet und viele Ideen gesponnen und diskutiert. Aber nicht nur hier haben wir viel geschafft: Auch das Kampagnenteam hat sich zum ersten Mal getroffen und die Grundsteine für unseren neuen Schwerpunkt zum Thema Nachhaltigkeit gelegt. Was sind unsere Ziele? Wo können sich Ortsgruppen, Kreis- und Diözesanverbände aktiv beteiligen? Ihr dürft gespannt sein, was euch im Rahmen der Kampagne alles erwartet.

Besonders freue ich mich nun aber auch auf die Zusammenarbeit mit euch und, dass ich ab Mai mein Büro an der Bundesstelle beziehe und dann auch für euch dort erreichbar bin.


Bis bald auf Bundesebene, in den Bundesarbeitskreisen, auf unseren Gremien oder in euren Diözesanverbänden!

 

Viele Grüße im Namen des gesamten Bundesvorstandes,
 
Eure Steffi

 

 

Aktuelles

Werkel-Wochenende an der Bundesstelle

Der nächste Schritt für eine klimaneutrale KLJB ist getan! Endlich haben wir die offizielle Baugenehmigung für die Sanierung der Bundesstelle erhalten. Am 6. Juni 2016 wird der erste Hammerschlag fallen. Aber vorher gibt es noch einiges zu tun. Ausräumen, aufräumen und ausmisten ist angesagt und das macht am meisten Spaß, wenn gleich mehrere mit anpacken! Wir laden daher alle KLJBler und KLJBlerinnen zu einem Werkel-Wochenende vom 3. bis zum 5. Juni 2016 an die Bundesstelle nach Bad-Honnef/Rhöndorf ein. Für Unterkunft und Verpflegung ist gesorgt und auch die Fahrtkosten werden selbstverständlich erstattet. Los geht es am Freitag ab 18 Uhr! Wenn ihr dabei sein wollt, dann meldet euch direkt bei Artur Jeż (a.jez(at)kljb.org oder unter 02224.9465.14)

 

 



Aufstehen gegen Rassismus

Klare Kante gegen Extremismus! Die KLJB hat den Aufruf "Aufstehen gegen Rassismus" unterzeichnet. Vom 23. bis 24. April 2016 ist dazu eine bundesweite Aktionskonferenz in Frankfurt am Main geplant. Dort soll das Bündnis gemeinsam mit vielen AktivistInnen und allen interessierten Organisationen gegründet werden. Worum es dabei genau geht und wie auch du aktiv werden kannst, erfährst du hier.

 

 

Offizieller Kampagnenstart für "Rio bewegt.Uns."

Im Jahr 2016 setzt die KLJB die sehr gute Kooperation mit dem Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat fort und engagiert sich im Aktionsbündnis "Rio bewegt.Uns.". Dieses nimmt die Olympischen Sommerspiele (5. bis 21. August 2016) und die Paralympics (7. bis 18. September 2016) in Rio de Janeiro zum Anlass, auf die Missstände und die Armut außerhalb der Stadien hinzuweisen. Am 6. April 2016 viel der Startschuss für die Kampagne in Hamburg. Wie man sich daran beteiligen kann, erfahrt ihr hier.

 

 


Ländliche Entwicklung und Agrar


Grüne Woche 2017: Sei dabei!

Es ist noch ein Stück hin, aber wir stecken bereits mitten in der Planung für die KLJB-Aktionen auf der Internationalen Grünen Woche 2017 in Berlin. Diesmal soll es wieder zwei Messestände geben, die von KLJBlerInnen betreut werden. Habt ihr Lust dabei zu sein? Für mehr Infos meldet euch bei Jürgen Bahr (j.bahr(at)kljb.org, 02224.9465-26) oder eurer Diözesanstelle. Und schon mal dick im Kalender notieren: Die IGW findet diesmal eine Woche später statt, vom 20. bis zum 29. Januar 2017. Mehr Infos gibt es auch nach und nach hier.

 

 

 

Ökologie & Klimaschutz

Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit

Ob Ernährung, Migration oder Klimaschutz – an der virtuellen Akademie der Universität Bremen können alle etwas über Nachhaltigkeit lernen. Derzeit gibt es 15 Lehrveranstaltungen zur Auswahl – räumlich flexibel und kostenfrei. Hier geht’s zur Homepage.

 

 

 



Unter zwei Grad?

Du willst wissen, was der Weltklimavertrag von Paris wirklich bringt? Inwiefern ist er verbindlich und zielführend? Welche Regelungen zur Emissionsreduzierung sind darin enthalten, an die sich alle teilnehmenden Nationen halten müssen? Dies sind nur einige wenige Fragen, die das Pariser Abkommen aufwirft. Genug Stoff zur Diskussion birgt es auf jeden Fall. Hier erfährst du mehr.

 

 

Glaube und Kirche

Von der Freiheit Gebrauch machen

Am am 8. April 2016 hat der Papst das Schreiben "Die Freude der Liebe" veröffentlicht ("Amoris Laetitia"), das auch bei den katholischen Jugendverbänden auf große Resonanz gestoßen ist. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend zieht ein gemischtes Fazit aus dem nachsynodalen Schreiben. Er begrüßt die ermutigenden Ausführungen über Liebe, Ehe und Familie, aber übt auch Kritik an strittigen Punkten der kirchlichen Ehelehre. Welche Aspekte das genau sind, kannst du hier nachlesen.

 

 

 



Tag der Diakonin am 29. April 2016

Am Festtag der Heiligen Katharina von Siena, am 29. April 2016, nehmen die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und das Netzwerk Diakonat der Frau sowie der Katholische Deutsche Frauenbund das Anliegen in den Mittelpunkt, dass das Diakonat der Frau eingeführt wird. Auch die KLJB spricht sich klar dafür aus. In diesem Jahr lautet das Motto: "Hinsehen und handeln! Diakonische Verantwortung vor Ort". Mehr dazu findet ihr auch in unserem nächsten BUFO, das im Juni erscheint.

 

 

Internationales

Briefaktion "Unternehmen haftbar machen!"

Um sicher zu sein, dass dein T-Shirt nicht an einem 16-Stunden-Arbeitstag genäht wurde oder, dass die Rohstoffe für dein Handy nicht aus Sklavenarbeit stammen, braucht es verbindliche Regeln für alle Unternehmen. Mit der Briefaktion vom Forum Fairer Handel und dem Weltladendachverband im Rahmen ihrer Kampagne "Mensch. Macht. Handel. Fair." kannst du dich dafür stark machen. Schick deinen Brief an Angela Merkel, und trage dazu bei, dass kurz vor der entscheidenden Abstimmung im Bundeskabinett viele hunderte Briefe im Kanzleramt ein klares politisches Signal für verbindliche Unternehmensverantwortung setzen. Letzter Tag zum Abschicken eines Briefes ist der 17. Mai 2016.

 

 



FAIRWANDLER-Preis für entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen

Der "FAIRWANDLER-Preis für entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen" richtet sich an junge Erwachsene (19 bis 32 Jahre), die für längere Zeit in einem Entwicklungsland waren und sich nach ihrer Rückkehr engagieren. Egal, ob in Deutschland oder gemeinsam mit Partnern im Ausland. Der Geweinnerin oder dem Gewinner winkt ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro und darüber hinaus eine individuelle, praktische Unterstützung. Zum Beispiel Coachings, Beratungsangebote oder Qualifizierungskurse. Mitmachen kannst du vom 17. bis 31. Mai 2016. Informationen und die Bewerbungsmöglichkeit gibt es hier

 

 

Diversität

BDKJ-Frauenkonferenz hat getagt

Anfang April tagte die BDKJ-Bundesfrauenkonferenz in Berlin. Die KLJB wurde durch die KLJB-Bundesvorsitzende Stefanie Rothermel und Daniela Ordowski (DV Mainz) vertreten. Julia Kösters (Geistliche Bundesleiterin KSJ) wurde neu in das Präsidium gewählt, Claudia Gebele (BDKJ Bamberg) wurde im Präsidium bestätigt. Die Versammlung hat den Beschluss "Sexualisierte Gewalt verurteilen!" gefasst. "Wir wollen eine beiderseitige Zustimmung zu gemeinsamer Sexualität - Ja heißt ja" – heißt es darin.

 

 


Akademie Junges Land


Fortbildung Moderation

Muss man als Moderation ein "Wunderwuzzi" sein und alles können? Natürlich nicht! Was wirklich wichtig ist lernt ihr im Crashkurs "Moderation" der Akademie Junges Land vom 10. bis 12. Juni 2016. Am Beispiel Jugendbeteiligung erlebt ihr einen idealtypischen Workshopablauf, erprobt euch in der Moderations-Rolle und erwerbt einen Überblick und erste Methoden. Es sind noch Plätze frei. Hier kannst du dich anmelden!

 

 

MIJARC

Online Trainingkurs der MIJARC

Die MIJARC Europa bietet einen Online Trainingkurs zum Thema "Klimawandel und Nachhaltigkeit" an. Wer Lust hat, sich auf nette Art und Weise ein Grundwissen zu dem Thema anzueignen und danach zu einem Seminar nach Mazedonien zu fahren (26. bis 29. Juli 2016), findet alle weiteren Informationen hier. Der Anmeldeschluss ist der 29. April 2016. Also schnell anmelden und tolle Leute aus ganz Europa kennenlernen!

 

 

 



Engere Kooperation mit der MRJC geplant

Im April 2016 traf sich der KLJB-Bundesvorstand in Rhöndorf mit dem Nationalvorstand der MRJC (Mouvement rural de jeunesse chrétienne) aus Frankreich. Dabei wurde vereinbart, die Zusammenarbeit zu vertiefen und für die kommenden Monate und Jahre gemeinsame Veranstaltungen anzustoßen. Im Herbst ist als nächster Schritt ein erstes gemeinsames Treffen zwischen den Bundesarbeitskreisen der KLJB und ihren französischen Pendants geplant, um neben dem persönlichen auch in einen inhaltlichen Austausch zu treten. Wir sind sehr gespannt darauf und freuen uns schon auf die Zusammenarbeit mit unseren französischen Kolleginnen und Kollegen!

 

 

 

Stellenausschreibungen

KLJB sucht VerbandsentwicklungsreferentIn

Wir suchen für unsere Bundesstelle in Bad Honnef-Rhöndorf spätestens zum 01. Juli 2016 eine Referentin bzw. einen Referenten für Verbandsentwicklung. Die Anstellung erfolgt im Rahmen einer 50%-Stelle, ist auf fünf Jahre befristet und wird in Anlehnung an TVöD 11 vergütet. Ihre Bewerbung erbitten wir bis zum 10. Mai 2016 vorzugsweise per E-Mail an bundesstelle@kljb.org oder per Post an den KLJB-Bundesvorsitzenden Tobias Müller, Drachenfelsstraße 23, 53604 Bad Honnef-Rhöndorf (02224.9465-15). Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 01. und 02. Juni 2016 in der KLJB-Bundesstelle statt. Hier geht es zur Ausschreibung.

 

 

 


Sollte der Newsletter im
E-Mail-Programm nicht richtig dargestellt werden,
einfach hier klicken.

Kalender

24.11.2017 - 26.11.2017
BAK-Wochenende

Redaktion: Cornelia Hansen und Eva-Maria Kuntz

Um den Newsletter nicht mehr zu erhalten, bitte nachfolgenden Link betätigen und die Mailadresse eingeben:

www.kljb.org/newsletter


Hinweis:
Der Redaktionsschluss des nächsten Newsletters ist
am 11. Mai 2016.

Akademie der Katholischen Landjugend Landjugendverlag Stiftung Junges Land E-Mail an die KLJB