Die Sechziger Jahre

-Die KLJB wächst und formt sich-

  • 1960: Die erste MIJARC-Weltversammlung in Lourdes. Dabei setzten sich die Delegierten mit dem Thema „Hunger in der Welt“ auseinander.
  • 1962: Aus der „Aktion Landjugend“ des BDKJ wird auch offiziell der Mitgliedsverband „Katholische Landjugendbewegung“.
  • 1963: Landjugendsong
  • 1963: MIJARC-Lied
  • 1965: Zum Europafestival der MIJARC in Stuttgart strömen Tausende KLJB´lerInnen.
  • 1967: Der erste Agrarkongress der KLJB findet mit über 300 TeilnehmerInnen in Berlin statt
  • 27.- 29.06.1969: Der Bundeskongress in Würzburg plädiert für eine Umstrukturierung der Landseelsorge. Pfarreien sollten aus Basisgemeinden bestehen und mit einem Team von Fachkräften für Katechese, Sozialarbeit und Verwaltung besetzt sein.
  • 1969: Auf einem Bundesausschuss werden die überkommenen Bildungsziele aufgegeben und neue Leitlinien verabschiedet, die den Weg der ,,zukünftigen” Landjugend beschreiben sollen.

Allgemeine Stimmung der 60er-Jahre: jung, frisch, aufstrebend, aber auch ruhelos und widerspenstig, da sich Ideen von Selbstbesimmung und Demokratisierung aufgetan.