Die Leitlinien der KLJB

Seit der Bundesversammlung 1988 hat sich die KLJB Deutschland Leitlinien gesetzt, um sich als katholischer Jugendverband gezielt weiterzuentwickeln. Die Festlegung von Kernthemen schaffte eine Profilierung und eine gemeinsame Ausrichtung aller KLJB-Gruppen. Für die Arbeit vor Ort bieten Leitlinien Orientierung und regen zur inhaltlichen Arbeit an. Nach über 30 Jahren war eine Auffrischung der Leitlinien notwendig, sodass auf der Bundesversammlung 2020 die Leitlinien der KLJB Deutschland grundlegend überarbeitet wurden und an die heutigen Lebenswirklichkeiten und die heutige Sprache angepasst wurden. Die KLJB versteht sich als politischer Jugendverband, der sich in und für die Ländlichen Räume engagiert, innovativ ist und in Gesellschaft und Politik mitmischt. Die Lebenswirklichkeiten Jugendlicher ernst zu nehmen ist Ansatzpunkt der KLJB. Die Leitlinien beschreiben in fünf Kapiteln die Kernthemen der KLJB mit dem stetigen Blick auf Bedingungen und Wirklichkeiten, die das Leben und die Zukunft junger Menschen auf dem Land und in der Gesellschaft beeinflussen. Allen voran ist uns die Bildung und die Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen besonders wichtig. So beschreibt die KLJB mit ihren Leitlinien positive Wege, wie Jugendliche in Ländlichen Räumen eigenständig und selbstverantwortlich ihr Leben in die Hand nehmen. Die Leitlinien tragen zur stetigen Weiterentwicklung des Verbandes bei.

Kontakt

  • Material

    Die Leitlinien der KLJB