Lebendige Böden – Bodenfruchtbarkeit

Fruchtbare Böden sind für uns Menschen wesentliche Grundlage unseres Lebens, unserer Ernährung und Energieversorgung. Sie stellen u.a. Nährstoffe für neues Leben bereit, sind Lebensraum, Speicher, Puffer und Schadstoffregler. Außerdem dienen sie als Klimaregler und tragen zum Hochwasserschutz bei. Als Katholische Landjugendbewegung sehen wir den lebendigen Boden als ein Geschenk Gottes, welches eine wichtige Lebensgrundlage für jetzige und künftige Generationen darstellt.

Wir verstehen Bodenfruchtbarkeit auch nicht als etwas Abstraktes, das nur einen Bruchteil von uns betrifft. Sie fängt schon in den Blumenkästen auf dem Balkon und den Blumentöpfen in der eigenen Wohnung an. Wir wollen daher das Bewusstsein für gesunde Böden und eine nachhaltige Bodenbewirtschaftung schärfen und verschiedene Ideen zur praktischen Umsetzung diskutieren.

Ausgehend von den Ergebnissen des Landjugendworkshops zum Thema Bodenfruchtbarkeit im November 2013 hat die KLJB-Bundesversammlung im Frühjahr 2014 das Positionspapier „Lebendige Böden – verstehen, respektieren, schützen“ verabschiedet. Außerdem drehte sich bei unserem Messeauftritt während der Internationalen Grünen Woche im Januar 2015 alles rund um Bodenfruchtbarkeit und lebendige Böden. Wir freuen uns darauf, dieses spannende Thema mit euch weiter zu diskutieren.

Und wenn auch ihr aktiv werden wollt, haben wir was für euch:

Unser Bundesarbeitskreis „Ländliche Entwicklung“ hat 6 Feldrandschilder zu den Themen Bodenfunktionen, Bodennutzung, Grünland, Regenwürmer, Waldboden und Fruchtfolge entwickelt. Ziel ist es, auf Feld und Wiesen mit KLJB-Schildern über Lebendige Böden und ihren Wert zu informieren. Bis Ende 2015 wurden mehr als 750 Schilder bundesweit aufgestellt. Die erste kostenfreie Auflage ist bereits vergriffen. Ihr könnt die Schilder aber auch weiterhin zum Selbstkostenpreis bei uns bestellen oder die Druckdaten für den eigen Druck (Poster,…) hier anfragen.

 

Kontakt

Mehr Infos